Mozart-Requiem

Werkeinführung eine Stunde vor Konzertbeginn um 16 Uhr in der Kirche St. Peter (Eintritt frei)

Sonntag, 15. November 2015, 17.00 Uhr, Kirche St. Peter (Passau)

Chor der Gesellschaft der Musikfreunde Passau
Collegium Marianum Prag
Maria Weber, Sopran
Mirjam Striegel, Mezzosopran
Tobias Mäthger, Tenor
Felix Schwandtke, Bass
Michael Tausch, Leitung

Was Sie erwartet

Mozarts Requiem zählt zweifelsohne zu den wunderbarsten Schöpfungen der abendländischen Musikgeschichte. Rätselhaft ist der geniale Torso, meisterhaft und erschütternd die künstlerische und menschliche Aussage, überschattet vom Schmerz über den viel zu frühen Tod des einzigartigen, genialen Komponisten. Die Deutung des Werkes bleibt eine andauernde Herausforderung für jeden Interpreten und so wird die Aufführung dieses Opus im Rahmen des Passauer Konzertwinters begleitet von einer ca. halbstündigen Einführung, in der verschiedene Überlegungen zur Komposition vorgestellt werden.

Eingeleitet wird das Programm mit dem „Salve Regina“ in g-Moll von Joseph Haydn für Solistenensemble, konzertierende Orgel und Streicher, einer überaus leidenschaftlichen Vertonung des bekannten Mariengebets.

Mit Maria Weber (Sopran), Mirjam Striegel (Mezzosopran), Tobias Mäthger (Tenor) und Felix Schwandke (Bass) präsentiert sich ein junges und für die klassische Ensemblemusik überaus fein abgestimmtes Solistenquartett. Zusammen mit dem Chor der Gesellschaft der Musikfreunde Passau und den Solisten musiziert das Collegium Marianum aus Prag, eines der renommiertesten Barockorchester Europas.

Eine kurze Video-Einführung finden Sie hier: PNP Kunst-Stücke: Mozart-Requiem

Programmlänge: ca. 75 Minuten, keine Pause

Wie Sie dabei sein können

Der Kartenpreis beträgt in Kategorie I 28 Euro, in Kategorie II 24 Euro und in Kategorie III 20 Euro; der ermäßigte Kartenpreis je Kategorie ist jeweils 5 Euro günstiger. Es gibt ein beschränktes Kartenkontingent für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende (jeweils 10 Euro, nur an der Abendkasse unter Vorlage eines gültigen Ausweises).

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf sowie zur Abendkasse und Reservierung.

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.