Vorwort

Voc Vocal

Liebe Freundinnen und Freunde des Passauer Konzertwinters!

herzlich willkommen zur neuen Saison unter dem Leitmotiv "Voc Vocal"!

Noch stehen wir im Jubiläumsjahr der Gesellschaft der Musikfreunde Passau – ein wirklicher Grund zur Freude! Das vielversprechende Debutkonzert des Nachwuchs- ensembles "Messa di Voce" mit ebenso leidenschaftlicher wie sinnlicher geistlicher Musik, die beiden nachhaltig beeindruckenden Aufführungen von Bachs "Matthäus- Passion" sowie das Intermezzo mit Orffs "Carmina Burana" bei den Europäischen Wochen zeigten bereits in der ersten Jahreshälfte 2017 das breite Betätigungsfeld des 175-jährigen Vereins. Gerade der von der Gesellschaft der Musikfreunde mitgetragene Passauer Konzertwinter mit seinem Schwer- punkt auf der Vokalmusik hat sich eindrucksvoll als ganz besonderer kultureller Wappenschild ausgeprägt.

Die Saison 2017/18 bietet über die heimische Chorarbeit hinaus erneut ein konzertantes Forum für Vokalensembles und Solisten von allerhöchstem internationalen Niveau. Stilistisch breit aufgefächert zeigt sich einmal mehr die unerschöpfl iche Ausdrucksfähigkeit und Gestaltungskraft menschlicher Stimmkunst.

Genauer betrachtet steht diese Kunst – sei sie geistlich oder weltlich, sei sie spekulativ entrückt oder allzu menschlich erdverbunden – mit ihrer Verbindlichkeit und Wahrhaftigkeit dem Sprachgewirr "postfaktischer" Unkultur wohltuend kon- trastreich gegenüber. Auch deshalb ist es wichtig, diese Kunst wahrzunehmen, sie zu pfl egen und sich mit ihr gründlich auseinander zu setzen. Die spannenden und bereichernden Impulse der vergangenen Konzerte wurden mit viel Begeis- terung und nicht selten mit Staunen aufgenommen und bestätigen so das Konzept des Konzertwinters. Hier geht es nicht allein um angenehme Unterhaltung. Vielmehr wird das ganze Panorama menschlicher Existenz aufgezeigt, das Widersprüchliches beinhaltet und das nach Bewältigung sucht, wie man im Liedschaffen Franz Schuberts so eindring- lich spüren kann, in der religiösen Versenkung und Ergriffen- heit beim Hören von Mozarts Kirchenmusik und nicht zuletzt sicher auch in der vermeintlichen Lässigkeit der Populärkul- tur. Wenn das Niveau einer Aufführung solche Empfi ndungen ermöglicht, trägt die Kunst reiche Früchte. Die Ensembles "Quartonal", "Moi Et Les Autres", das renommierte "Calmus- Ensemble" sowie "Voces8" garantieren in diesem Sinne eine üppige Ernte. Wie sich theologische Inhalte und einfache Volksfrömmigkeit musikalisch sensibel begegnen, zeigen die ungemein charmanten Miniaturen in Benjamin Brittens "A Ceremony of Carols". Es ist das zweite Projekt des Nach- wuchsensembles "Messa di Voce", das nach dem großartigen Erfolg mit dem "Llibre Vermell" ein weiteres Mal auf sich aufmerksam machen möchte.
Zu Recht erfährt die Gesellschaft der Musikfreunde und damit auch ihre Konzertreihe "Voc Vocal" für das kulturelle Wirken in der Dreifl üssestadt eine offi zielle Würdigung durch die Stadt Passau. Es ehrt uns in besonderer Weise, dass mit Reiner Kun- ze einer der bedeutendsten Lyriker der Gegenwart den offi zi- ellen Festakt im Herbst zum Vereinsjubiläum mit seinem sehr persönlichen Essay über die Messen Mozarts bereichert. Seine Gedanken bilden einen besonders schönen und passenden Prolog, den wir mit Mozarts großartiger Messe in c-Moll im Frühjahr musikalisch fortführen und erwidern dürfen!

Genießen Sie nun einen genaueren Ausblick auf das reiche Programm des 36. Passauer Konzertwinters und besuchen Sie die spannenden Konzerte dieser kleinen und sehr feinen Reihe weiterhin zahlreich. Mit ihnen werden wertvolle Zeichen gesetzt, lassen Sie sich damit beschenken!

Michael Tausch, künstlerischer Leiter