Der Herr Karl

Pup­pen­thea­ter mit Niko­laus Hab­jan

Mora­li­sche Ent­rüs­tung ist der Hei­li­gen­schein der Schein­hei­li­gen.”
(Hel­mut Qual­tin­ger)

Nikolaus Habjan

Die Macht des Wor­tes und die sug­ges­ti­ve Kraft einer Pup­pe – bei­de Din­ge sind bei Niko­laus Hab­jans ein­zig­ar­ti­ger Inter­pre­ta­ti­on von Qual­tin­gers legen­dä­rem “Der Herr Karl” zu erle­ben. Knapp 60 Jah­re alt und längst ein Kult­stück, ist der Mono­log des Herrn Karl doch brand­ak­tu­ell und lässt die Gren­zen schmal wer­den zwi­schen klein­bür­ger­li­cher Gemüt­lich­keit und gefähr­li­chem Oppor­tu­nis­mus.

Die Pas­sau­er Redou­te wird an die­sem Abend zur Büh­ne für den öster­rei­chi­schen Pup­pen­zau­be­rer Niko­laus Hab­jan und sei­ne mar­kan­ten Cha­rak­ter­fi­gu­ren. “Jeder Mensch erkennt sich in dem Herrn Karl eigent­lich irgend­wann, irgend­wie und das tut dann sehr weh”, sagt Hab­jan.

Über­ra­schun­gen sind garan­tiert. Gän­se­haut auch.

Niko­laus Hab­jan, Pup­pen­spie­ler

 

Pas­sau, Gro­ßer Redou­ten­saal, 19. Janu­ar 2019, 20.00 Uhr

€ 23, erm. € 18, Schü­ler, Stu­den­ten und Azu­bis € 10
»»» Ticket­in­for­ma­tio­nen

Freie Platz­wahl

Pro­gramm­län­ge: ca. 60 Minu­ten, kei­ne Pau­se

Wir bedan­ken uns für die För­de­rung des Kon­zerts bei der Wit­tels­ba­cher Apo­the­ke und der VR-Bank Pas­sau.